Der Tab-Kragen ist der elegante Klassiker unter den Hemdkragen, obwohl er bei uns, im Gegensatz zu den USA, immer seltener getragen wird. Das Charakteristische dieser Kragenform ist der sogenannte Tab, eine kleine Schlaufe, die auch für den Namen verantwortlich ist. Der Tab - bzw. die Schlaufe - verknüpft die beiden Kragenspitzen miteinander, indem er diese mit einem Knopf zusammenhält. Dadurch schmiegt sich der Kragen eng an den Hals des Trägers. Ein Hemd mit Tab-Kragen ist stets mit Krawatte zu tragen: Allerdings sollte ein schmaler Krawattenknoten gewählt werden, da der Tab-Kragen nur wenig Platz bietet.