Der Ausdruck Fischgrat steht nicht für ein bestimmtes Material, sondern für eine besondere Art des Webens: die Köperbindung (gebrochener Köper), die eine diagonale Struktur ergibt, ähnlich einem vollständigen Fischskelett, dessen Gräten sich diagonal gegenüber stehen.

Diese Webart eignet sich sehr gut für Oberbekleidung. Auch Jäger greifen gern zu Produkten dieser Art und der klassische Landhausstil enthält zahlreiche Kleidungsstücke in Fischgrat-Optik. Produkte aus Tweed werden hauptsächlich mit dieser Methode gewebt.