Unter Flammhemmung versteht man die Eigenschaft eines brennenden Stoffes, nach Entfernung der Zündquelle innerhalb kürzester Zeit selbstständig zu verlöschen, d.h. nicht weiter zu brennen. Solche Stoffe werden auch als flammhemmend oder selbstverlöschend gekennzeichnet.