Vor dem Färben mit Pflanzenfarben mit Beizenfarbstoffen müssen Naturfasern sowie Stoffe gründlich gewaschen und gebeizt werden. Für das Beizen von Wolle gibt es verschiedene Verfahren, die die Fasern unterschiedlich beanspruchen. Dabei spielt der Umweltschutz eine große Rolle, weshalb auf Kupfer-, Zinn- und Chromsalze verzichtet werden sollte, so dass als Beizenmaterial nur Aluminium- und Eisensalze verbleiben.