Die zeichnerische Darstellung einer Bindung auf Patronenpapier bezeichnet man als Bindungspatrone. Dabei entsprechen die senkrechten Kästchenreihen den Kettfäden und die waagrechten Reihen den Schussfäden. Durch Auszeichnung eines Kästchens wird ein Kettfaden dargestellt, der über einen Schussfaden kreuzt (Ketthebung). Wenn der Kettfaden unter einem Schussfaden liegt (Kettsenkung), wird dies nicht dargestellt.