Ein wichtiger Wert beim Störlichtbogenschutz: Der ATPV-Wert entspricht der Durchgangsenergie (normalerweise in cal/cm2 oder kJ/m2 angegeben) auf Stoff oder Material, bei der die Wärmeübertragung durch den Stoff bzw. das Material ausreicht, um auf dem Stoll-Chianta-Kurvenmodell basierend Hautverbrennungen zweiten Grades zu verursachen. Daher gilt bei der Auswahl eines Schutzkleidungssystems grundsätzlich:je höher der ATPV-Wert, desto besser der Schutz.