Berufsbekleidung

Ob Sommer oder Winter – wer richtig hart arbeitet, sollte auch richtig gekleidet sein. Gerade an extremen Arbeitsorten, bei denen ein hohes Maß an Beweglichkeit notwendig ist (wie etwa in Sicherheitsgurten an Fassaden), sollte man mit der richtigen Funktionsbekleidung vorsorgen.

GESCHICHTE UND HERKUNFT DER BAUMWOLLE

Baumwolle ist eine pflanzliche Faser, die seit Tausenden von Jahren eine wichtige Rolle bei der Produktion von Textilien spielt. In Mittelamerika war die Baumwolle schon 5800 Jahre v. Chr. und in China und Indien 3000 Jahre v. Chr. bekannt.

In der Berufsbekleidung haben sich neben dem klassischen Gewebe aus 100% Baumwolle zunehmend auch die Mischfasererzeugnisse „Verstärkte Baumwolle“ (65% Baumwolle, 35% Polyester) und „Mischgewebe“ (65% Polyester, 35% Baumwolle) durchgesetzt, welche die Eigenschaften der beiden Fasern kombinieren.